17.07.2020 14:30 Uhr – 19.07.2020 13:15 Uhr

Die Kunst, im Hier und Jetzt zu sein – intuitives Bogenschießen und Achtsamkeitsübungen

„Nur wenn sich kein Gedanke zwischen Dir und dem Ziel befindet, hast Du die Möglichkeit, zu treffen.“ (P. Hummel) Den Kopf frei kriegen. Den Geist zur Ruhe bringen. Sich (kon-)zentrieren und ausrichten – um so neu fähig zu werden, den Herausforderungen des Lebens zielgerichtet begegnen zu können.

Im Zusammenspiel von Bogenschießen und Achtsamkeitsübungen üben wir uns in der Kunst, im Hier und Jetzt zu leben. Dabei nähern wir uns der Erfahrung, was es bedeutet, zu treffen ohne zu zielen und zielgerichtet zu handeln, ohne zu kämpfen. Die Möglichkeit zum Austausch über das Erfahrene sowie der Transfer auf den Alltag runden dieses Wochenende ab.

Erfahrungen mit dem Bogenschießen und Achtsamkeitsübungen oder Meditation sind nicht erforderlich. Für die genannten Bereiche gibt es entsprechende Einführungen. Der Kurs findet überwiegend im Freien statt. Zum Kurs gehört auch der Besuch in einem Bogenparcours. Dementsprechend sind wetterfeste eng anliegende Outdoorkleidung, ein Rucksack für die Tagesverpflegung sowie festes, wasserdichtes und stabiles Schuhwerk sehr zu empfehlen.

Dozent*innen
  • Thomas Mehr
  • Janine Mehr-Martin