11.01.2020  10:00 Uhr – 16:00 Uhr

Begräbnisdienst durch ehrenamtliche Laien im Erzbistum Paderborn

Ausbildungskurs in sechs Kurseinheiten

„Tote begraben“ und „Trauernde trösten“ gehören zu den Werken der Barmherzigkeit, zu denen grundsätzlich jeder Getaufte berufen und herausgefordert ist. Eine Beauftragung zu diesem Dienst ist an die „Taufberufung“ gekoppelt. Herr Erzbischof Hans-Josef Becker wünscht für unser Erzbistum neben Gemeindereferentinnen und Gemeindereferenten ausdrücklich auch Gläubige außerhalb der pastoralen Berufe und beauftragt sie als Ehrenamtliche für den kirchlichen Begräbnisdienst.
(Quelle: „Der Begräbnisdienst im Kontext missionarischer Trauerpastoral – Orientierungshilfe im Erzbistum Paderborn“)
Zur Umsetzung dieses Anliegens bietet das Erzbistum Paderborn eine weitere Begräbnisdienst-Ausbildung im Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Elkeringhausen, an.

Informationstag:
SA 11.01.2020 10.00 UHR – 16.00 UHR
Überblick über Ausbildungsinhalte und Vorstellung von Arbeitsweisen und Methoden, Kennenlernen des Gesamtleitungsteams und der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Kurs-Nr.?QP?724
Leitung: Claudia Becker, Hans-Jürgen Kötemann, Andreas Kreutzmann, Silke Otte, Dr. Andreas Rohde, Michaela Welling

1. Kurseinheit:
FR 24.01. 18.00 UHR – SO 26.01.2020 13.15 UHR
Biographiearbeit: eigener, u. a. biblischer Zu- und Umgang mit Spiritualität und Tod in der eigenen Lebensgeschichte
Leitung: Andreas Kreutzmann, Michaela Welling

2. Kurseinheit:
FR 24.04. 18.00 UHR – SA 25.04.2020 16.00 UHR
Theologisch-spiritueller Input und Auseinandersetzung zum Beerdigungsdienst, z. B. als „Werk der Barmherzigkeit“, u. a. auch mit Blick auf interkonfessionelle bzw. interreligiöse Trauergemeinden
Leitung: Silke Otte, Dr. Andreas Rohde

3. Kurseinheit:
FR 15.05. 18.00 UHR – SA 16.05.2020 16.00 UHR
Bestattungskultur im Wandel unter Berücksichti-gung diverser quasi externer Aspekte und Vorgaben: rechtliche Grundlagen (Friedhofsordnungen, Diözesanvorgaben, Kirchenrecht, Fristen usw.), Bestattungs- und Grabarten, mögliche Orte eines christlichen Begräbnisses, Kontakte zu Bestattern…
Leitung: Claudia Becker, Hans-Jürgen Kötemann

4. Kurseinheit:
FR 05.06. 18.00 UHR – SO 07.06.2020 13.15 UHR
Sprache und Sensibilität des – auch nonverbalen – Ausdrucks, insbesondere auch angesichts sehr unterschiedlicher Todesarten, Führen eines Kondolenzgesprächs, Bezeugen der christlichen Hoffnung – bis hin zur Traueransprache
Leitung: Andreas Kreutzmann, Michaela Welling

5. Kurseinheit:
FR 28.08. 18.00 UHR – SO 30.08.2020 13.15 UHR
Gestaltung der gottesdienstlichen Feier: biblische Texte, Musik, Gesang, Homiletik, liturgische Kleidung, liturgische Ausdrucksformen, Rituale – mit praktischen Übungen
Leitung: Claudia Becker, Hans-Jürgen Kötemann

6. Kurseinheit:
FR 25.09. 18.00 UHR – SO 27.09.2020 13.15 UHR
Die eigene Rolle im Begräbnisdienst – in der An-/Einbindung ins Team, zur Gemeinde, in Vernet-zung zu Bestattern u. a.; Psychohygiene; Informationen zum Abschluss des Beerdigungsdienstes bzw. auch zu der sich daran nicht mehr durch die Beerdigenden selbst zu leistenden Trauerbegleitung; Abschluss des Ausbildungskurses mit Zertifikat
Leitung: Silke Otte, Dr. Andreas Rohde

Gesamtkosten: 1.040 €

Nähere Informationen zu den Teilnahme- und Rahmenbedingungen entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Flyer der Ausbildung, den Sie in St. Bonifatius anfordern können.

Dozent*innen
  • Claudia Becker
  • Hans-Jürgen Kötemann
  • Pastor Andreas Kreutzmann
  • Dipl.-Theol. Silke Otte
  • Pastor Dr. Andreas Rohde