29.11.2019 18:00 Uhr – 01.12.2019 13:15 Uhr

NEU: sich versöhnen… Wunden können heilen

„Wo Vergebung herrscht, dort ist Gott.“ (Frère Roger)

Ungeklärte Fragen, Themen und besonders Konflikte tragen fast alle Menschen mit sich herum, sie sind wie offene Wunden. Solch unerledigte Geschäfte binden Energie, kosten Kraft, manchmal erschweren sie das Leben, längst nicht alle erledigen sich mit der Zeit von selbst.

Spätestens wenn sie das aktuelle Leben behindern, stellt sich die Frage, wie gehe ich damit um? Manches kann man besprechen, z. B. mit Eltern, dem Partner, mit Kindern oder Kollegen und Freunden. Manches kann man, aus welchen Gründen auch immer, nur für sich allein klären. Und manches betrifft einen selbst, die Haltung zu sich selbst.

Nah an den persönlichen Erfahrungen, im Austausch der Gruppe und mit inhaltlichen Anregungen aus psychologischer wie spiritueller Perspektive möchte der Kurs den TeilnehmerInnen Gelegenheit geben, sich dem Themenfeld vergeben, verzeihen, neuorientieren, versöhnen zu nähern. Wenn es gelingt, Anregungen für einen neuen Umgang mit ungelösten Herausforderungen zu finden, vielleicht sogar verbunden mit umsetzbaren Handlungsideen, dann wäre dieser Kurs vielleicht ein Wendepunkt zu erfüllterem Leben.

Kurs in Kooperation mit der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Erzbistum Paderborn.

Dozent*innen
  • Dipl.-Theol. Silke Otte
  • Paul Piepenbreier