17.04.2020 18:00 Uhr – 19.04.2020 13:15 Uhr

Trauer nach Fehl- und Totgeburt: Dem Leben so nah

Wenn der Tod am Anfang des Lebens steht

Eine Fehl- oder Totgeburt und auch der Tod eines Kindes in den Tagen/Wochen nach der Geburt überrollt und überfordert werdende Mütter und Väter sehr häufig, da sie auf solche Ereignisse oft in keiner Weise vorbereitet waren.

Eltern, die Ähnliches erlebt haben, möchten wir miteinander in Kontakt bringen, um sich mit den eigenen Erfahrungen gegenseitig zu unterstützen. Der Erinnerung an die Kinder möchten wir Raum geben.

Wir laden ein, sich auf den Weg zu machen, um neue Perspektiven für das eigene Leben zu entwickeln.

Methoden: Kleingruppengespräche, Körperwahrnehmungsübungen, Phantasiereisen, kreatives Gestalten.

Dozent*innen
  • Britta Glenzer
  • Karin Storm